Dezember 2016

November 2016 | Dezember 2016

„Dichter treffen“ von Volker Weidermann

Über das Buch

Volker Weidermann kennt sehr viele Autoren, trifft aber nur diejenigen, die ihm wirklich gefallen. Während er in »Lichtjahre« die Geschichte der deutschsprachigen Literatur von 1945 bis heute erzählte, stellt er nun die Schriftsteller vor, die ihm am wichtigsten sind – in intensiven und anschaulichen Porträts.

Volker Weidermann spricht mit internationalen Schriftstellern über das Schreiben und das Leben, ihre Themen und ihre Herkunft, ihre Hoffnungen und ihre Ängste, die Vergangenheit und die Gegenwart, das Eigene und das Fremde. Er stellt konkrete Fragen und bekommt originelle und überraschende Antworten, und der Leser erhält tiefe Einblicke in das Leben und Werk der Porträtierten. Ein ganz eigener und aufschlussreicher Leitfaden durch die Literatur der letzten zwei Jahrzehnte!

Über den Autor

In seiner Arbeit als Kulturjournalist und Literaturkritiker hat Volker Weidermann für die taz, die Frankfurter Allgemeine Zeitung sowie die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung geschrieben und ist seit 2015 Literaturredakteur beim Spiegel. In über fünfzehn Jahren porträtierte er mehr als 50 Schriftsteller, einige in Nachrufen, die allermeisten bei Begegnungen an für sie bedeutsamen Orten. Dabei fand er Vögel am Tegeler Fließ, Weißbier am Chiemsee, den Erdgeist von Oregon, die Büsten von Mailand, den Teppichhändler von Monte Carlo und den Fliehende von Madrid.