Hermien Stellmacher

Karl Stankiewitz | Hermien Stellmacher | Gesina Stärz

Juli 2015

„Cottage mit Kater“ von Hermien Stellmacher

Über das Buch

Ein beschwingter Cornwall-Roman über einen Neuanfang und eine anhängliche Katze. Schwere Zeiten für die Krimiautorin Nora: die Mutter gestorben, der Lebensgefährte auf und davon. Da kommt ihr die Einladung in ein Cottage an der Küste Cornwalls gerade recht. Endlich alles hinter sich lassen, Spaziergänge durch leuchtend bunte Blumenwiesen, Sonnenuntergänge am Strand und in Ruhe schreiben – wunderbare Aussichten! Doch wieder einmal macht das Leben ihr einen Strich durch die Rechnung. Ein kleiner Kater, den sie von einer Klippe rettet, weicht ihr fortan nicht mehr von der Seite. Immer wieder schmuggelt er sich heimlich ins Haus und wirbelt ihren Alltag durcheinander. Mit dem neuen Manuskript geht es auch nicht wie erhofft voran. Es ist zum Verzweifeln! Aber da ist noch Phil, der nette, gut aussehende Nachbar, der immer wieder seine Hilfe anbietet.

Über die Autorin

Hermien Stellmacher wurde 1959 in Leiden, Niederlande, geboren und hatte im Alter von sieben Jahren fest vor, im Afrikanischen Busch als Verhaltensforscher à la Konrad Lorenz zu arbeiten. 1974 zog sie mit meinem Eltern von Amsterdam nach Naila, einem Kaff im Frankenwald. Dadurch war ihr Bedarf an Exotik für den Rest ihres Lebens gedeckt. Sie verabschiedete sich von der Afrikaidee, aktivierte Plan B und bewarb sich mit einer Mappe an der Hochschule für Grafik-Design in Würzburg. Seit Mitte der 90er Jahre illustrierte und schrieb sie zahlreiche Kinder- und Jugendbücher, unter anderem die Reihe rundum die Figur "Moritz Moppelpo" (arsEdition). Seit 2012 schreibt sie hauptsächlich für Erwachsene unter anderem für die Verlage Rowohlt und Insel/Suhrkamp.

Hermien Stellmacher lebt mit ihrem Mann und einem Kater in einem kleinen Dorf in der Fränkischen Schweiz. Insofern hat die Sache mit der Wildnis sie nun doch noch eingeholt.

Hermien Stellmacher stellt ihr Buch Cottage mit Kater vor (Autorenvideo):