Juni 2009

Mai 2009 | Juni 2009 | Juli 2009

Karl Stankiewitz war als Gast persönlich dabei!
Eindrucksvoll erzählte er vom Schreiben, von der Entstehung des Buches und von den Bergen. Für alle Beteiligten war dies ein besonderer Glanz, der von „literarischen Höhen“ strahlte. Die handsignierten Buchexemplare werden sicher einen besonderen Platz einnehmen.

„Vielen Dank, Karl Stankiewitz!“

„Ich näherte mich den Gebirgen“ von Karl Stankiewitz

Über das Buch

„Mit Mark Twain auf die Rigi, mit Kaiser Franz Joseph auf den Hochschneeberg oder mit Ernest Hemingway im Montafon: Auch berühmte Fürsten und Dichter konnten sich der Faszination der Alpen nicht entziehen.

Karl Stankiewitz hat sich an die Fersen der historischen Prominenz geheftet und spürt ihren Erlebnissen zwischen Cevennen und Julischen Alpen nach. Ergänzt werden die 44 kurzweiligen Geschichten durch umfangreiches historisches Bildmaterial und aktuelle Ansichten. Detailkarten aller Originalrouten eröffnen Wanderbegeisterten die Möglichkeit, sich selbst auf prominente Spurensuche im „Dachgarten Europas“ zu begeben.

Bernd Kress las seine Erzählung „Gefährten“, in der er eine eindrucksvolle Begegnung mit und in der Natur festgehalten hat.